All Included

Das Projekt

»All Included« ist ein fünfjähriges Modellprojekt des Jugend Museums. Gemeinsam mit sechs Schulen und weiteren Projektpartnern arbeiten wir zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt und engagieren uns für die Wertschätzung vielfältiger Lebensweisen.

Bei All Included geht es um Geschlechterrollen, Identitäten und ganz praktische Fragen wie:
Was bedeutet »gender«? Warum tragen Mädchen rosa? Können homosexuelle Paare richtig heiraten? Gab es schon früher Trans*menschen? Wie leben Regenbogenfamilien? Was ist mit queer gemeint?

Nach einer Reihe von Workshops 2015 und einer interaktiven Werkschau mit Begleitprogramm 2016, steht 2017 die Erarbeitung eines neuen Formats für Schulen im Mittelpunkt: All Included mobil. Außerdem machen wir beim Queer History Month mit und bieten auch 2017 ein besonderes Veranstaltungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.